Suche
Get RSS Posts / Comments

Jürgen Becker live in der Stadthalle Kamp – Lintfort am 06.Dezember 2013

Posted by Kalikult on Dezember 6, 2012


„ mit seinem neuen Programm „Der Künstler ist anwesend „

Wer eine Einladung zu einer Vernissage erhält, liest sogleich den Warnhinweis, den man auch von Zigarettenschachteln kennt: „Vorsicht Herzinfarkt!“ In jener Branche heißt das: „Der Künstler ist anwesend!“ Das ist gefährlich, denn dann darf kein falsches Wort fallen, schließlich ist der Künstler der Schöpfer. Er ist wie Gott. Man kann ihn anbeten, aber nicht befragen, denn wenn er seine Arbeit erklären muss, wird sie überflüssig. Das Bild muss aus sich selbst sprechen – aber oft sagt es einem nichts! Was sagt man dann?

Der Gastgeber der WDR-Kabarettsendung „Mitternachtsspitzen“, Jürgen Becker reicht uns den Pinsel und mischt für uns die Welt der Kunst auf, die oft religiöse Züge hat. Seine kabarettistische Kulturgeschichte knallt uns respektlos die Kunst und den Kult um die Ohren und gibt uns damit zugleich die Freude an beidem zurück. Nebenbei hat er viele berühmte Werke von Rubens, Rembrandt und Rauch als Requisite , die er eloquent für uns begutachtet: „Alles prima Maler sin dat!“ Wie eng Kunst und Religion beieinander liegen, zeigt sich oft in der eigenen Familie. Wenn die Tochter auf die Frage, wie sie sich ihre berufliche Zukunft vorstellt, gesteht: „Ich will was mit Kunst machen“ hallt es sogleich transzendent zurück
„Ach du lieber Gott!!!“

Karten gibt`s hier →

Kommentare deaktiviert für Jürgen Becker live in der Stadthalle Kamp – Lintfort am 06.Dezember 2013

Ingo Appelt Live in der Stadthalle Kamp-Lintfort am 09. Juni 2013

Posted by Kalikult on Dezember 6, 2012


Ingo Appelt Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten

Ingo Appelt hat es schon immer gewusst:
Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten

Mit seinem neuen Live-Programm verwandelt Ingo Appelt jede Bühne in eine Church of Comedy

Halleluja! Ingo Appelt ist wieder da! Nicht nur mit einem frischen Programm, sondern frei nach dem Gebot „Liebe deine Nächste“ predigt sich der geläuterte Comedyrüpel nun in die Herzen der Deutschen. Denn wenn es jemand verdient hat, vergöttert zu werden, dann doch jene rätselhaften Wesen an der Seite der Männer: Frauen!
So will Ingo Appelt als selbsternannter Glaubensstifter nichts mehr, als dass seine Jünger erkennen: Frauen sind wahrhaft Göttinnen! Und die Männer können nur noch beten. Ab Mai 2011 ist Ingo Appelt mit seinem neuen Programm unterwegs. Der Vorverkauf läuft.

Seit Menschengedenken haben sich Männer das Gegenteil vorgemacht, doch damit ist jetzt endlich Schluss! Wenn Sie immer noch glauben, Gott habe nicht die Frau, sondern ausgerechnet den Mann nach seinem Bilde geschaffen – dann schauen Sie doch mal genauer hin!
So viele verbale Umarmungen für die Frau gab es von Ingo Appelt noch nie und er ruft alle Frauen zum Trost in seinen Schoß und legt die Männer daneben übers Knie: „Wenn Frauen verlernt haben, den unerschütterlichen Glauben an sich selbst in Worte zu fassen, dann muss ich das eben für sie mitmachen.“
In freier Predigt öffnet Appelt, vor Schaffenskraft strotzend, die Augen aller bis dahin Ungläubigen: Männer sind nichts weiter als bedauernswerte Würstchen, die sich von Frauen gefälligst um den Mittelfinger wickeln zu lassen haben: klammert euch nicht länger an den Irrglauben, das starke Geschlecht zu sein.

Mit der Souveränität eines Wanderpredigers holt Appelt in Göttinnen aus allen Weltanschauungen das Beste für sein Publikum heraus: „Und wer dabei trotzdem keine Erleuchtung bekommt, der lässt sich eben einfach von meinem sündhaft teuren Glitzeranzug blenden! Ich verspreche: Nach nur einem Gemeindeabend fühlen sich alle wie wiedergeboren.“

Ingo Appelts Rezept: Betet die Frauen an, baut ihnen Denkmäler – und sagt zu allem nur noch ja! Und Amen. Appelts allabendliches Missionsziel ist klar abgesteckt: „Ist der perfekte Mann frisch verliebt, dann ist er aufmerksam, höflich und wäscht sich sogar. Nur leider hält dieser Zustand maximal drei Wochen“. In Göttinnen will er daher zeigen, wie aus dem Mann für alle Ewigkeit ein stummer Büßer und Dienstleister wird, der bestenfalls auch noch Spaß am eigenen Untergang hat.

Im kräftezehrenden Kampf für die Rechte der Frau ist Göttinnen die spirituelle Weiterentwicklung seines letzten Erfolgsprogramms „Männer muss man schlagen!“.

Hier gibt`s Karten: →

Kommentare deaktiviert für Ingo Appelt Live in der Stadthalle Kamp-Lintfort am 09. Juni 2013